Einträge von Isabelle Bastian

Neue Kategorie und Film VIVA MARIA!

Ab sofort ist die Kategorie „Werke als Mitwirkender“ freigeschaltet. Hier wird sukzessive weiteres Material aus der Sammlung Volker Schlöndorff zu Filmen und anderen Projekten, an denen Schlöndorff beteiligt war (u.a. Filme der Nouvelle Vague, bei denen er als Assistent von Louis Malle, Jean-Pierre Melville und Alain Resnais gearbeitet hat), online gestellt. Das erste Werk, zu dem Material verfügbar […]

RÜCKKEHR NACH MONTAUK im Wettbewerb der 67. Berlinale

Volker Schlöndorffs RÜCKKEHR NACH MONTAUK (DE/FR/IE 2017) erlebt seine Uraufführung im diesjährigen Wettbewerb der Internationalen Filmfestpiele Berlin. Zum deutschen Kinostart am 11. Mai 2017 werden Schlöndorffs Produktionsmaterialien zu seinem neuesten Spielfilm in der virtuellen Ausstellung online verfügbar sein. Der Film, inspiriert von Max Frischs Erzählung Montauk, handelt von Schriftsteller Max Zorn (Stellan Skarsgård), seiner Frau […]

Jetzt online: STRAJK – DIE HELDIN VON DANZIG

Mit STRAJK – DIE HELDIN VON DANZIG sind Materialien zu einem weiteren Volker-Schlöndorff-Film nun online zugänglich. Damit bietet das Deutsche Filminstitut Einblicke in die Bestände der Sammlung Volker Schlöndorff zu jetzt insgesamt elf Filmen an. Wir wünschen viel Vergnügen und spannende „Lektüre“.

Neue Fotografien zu DER NEUNTE TAG online

Zum bereits online veröffentlichten Bestand an Fotografien zu DER NEUNTE TAG wurden wunderbare neue Fotos von den Dreharbeiten und Veranstaltungen eingestellt. Darunter auch Aufnahmen von Volker Schlöndorff mit den kürzlich verstorbenen Hilmar Thate und Andrzej Wajda. Zu finden unter http://schloendorff.deutsches-filminstitut.de/filme/der-neunte-tag-2004/#toggle-id-3

50 Jahre DER JUNGE TÖRLESS

Vor 50 Jahren, am 9. Mai 1966, stellt der 27-jährige Volker Schlöndorff seinen ersten Langspielfilm, DER JUNGE TÖRLESS, auf dem Internationalen Filmfestival in Cannes vor. Der Film nach dem Roman von Robert Musil wird zum Überraschungserfolg, die FIPRESCI-Jury verleiht Schlöndorff den Kritikerpreis. Begleitet wird die Uraufführung in Cannes von einem Skandal, den die Darstellung von […]

Volker Schlöndorff erhält Henri-Langlois-Preis

Am Montagabend wurde Volker Schlöndorff in Paris mit dem Prix Henri-Langlois für sein Gesamtwerk ausgezeichnet. „Schlöndorff ist einer der bedeutendsten Regisseure Deutschlands. Als Meister der Verfilmung literarischer Werke beherrscht er wie kaum ein anderer die Kunst des Erzählens“, sagte der künstlerische Direktor Stephen Melchiori.  Wir gratulieren zu dieser besonderen Auszeichnung!

Alles Gute, Volker Schlöndorff! // Neues Material online // Englische Version verfügbar

Wir gratulieren Volker Schlöndorff ganz herzlich zu seinem heutigen 77. Geburtstag! Zum Geburtstag präsentieren wir neues Material in der virtuellen Ausstellung zu DER NEUNTE TAG (D/LUX 2004), Schlöndorffs Verfilmung der Geschichte von Pater Jean Bernard, Insasse im „Pfarrerblock“ im KZ Dachau. Es ist mittlerweile der zehnte Film, der in dieser Form repräsentiert wird. Seit längerem […]

Michel Tournier verstorben

Einer der bedeutendsten Schriftsteller Frankreichs, Michel Tournier, ist am 18. Januar 2016 verstorben. 1995/96 verfilmte Volker Schlöndorff seinen Roman „Der Erlkönig“ („Le Roi des aulnes“) unter dem Titel DER UNHOLD („The Ogre“); unser Bild zeigt beide während der Dreharbeiten. Weiteres Material zu diesem Film wird zukünftig auch in der Virtuellen Ausstellung der Sammlung Volker Schlöndorff […]

Neues Material: NUR ZUM SPASS – NUR ZUM SPIEL. KALEIDOSKOP VALESKA GERT und FRAGEBOGEN

Liebe Besucherinnen und Besucher der virtuellen Aussstellung der Sammlung Volker Schlöndorff, seit kurzem finden sich auf der Seite Materialien zu einem relativ unbekannten, aber nicht weniger wichtigen Volker Schlöndorff-Film: NUR ZUM SPASS – NUR ZUM SPIEL. KALEIDOSKOP VALESKA GERT (BRD 1976/77). Schlöndorff drehte das TV-Portrait der „Grotesk-Tänzerin“ Valeska Gert, nachdem er sie bei den Dreharbeiten […]